Blog

DOPPELTES KLAMOTTCHEN: Ananas Sweatshirt
14 / 07
2015
Google+
Pinterest

CC Sweatshirt Ananas 1Ich habe mich ganz doll in dieses Sweatshirt verliebt. Wie so viele tolle Inspirationen ist mir das Schätzchen auch bei Pinterest über den Weg gelaufen. Den Hersteller konnte ich leider nicht ausmachen. Gebloggt hat es honestlywtf.com und dieser Sweater muss einfach in den Kleiderschrank meines kleinen Mukkels einziehen…und vielleicht im Anschluss auch gleich noch in meinen. Für unseren Laden bin ich ja ganz fleißig dabei, Schnittmuster zu entwerfen und einen Prototypen für unser Raglan-Sweatshirt „NEW YORK“ gibt es schon, den kann ich verwenden und gleich mal auf seine „Appliziertauglichkeit“ (ich liebe es Worte zu erfinden) testen. Ich werde Euch umgehend informieren, wenn es endlich so weit ist, dass „NEW YORK“ in die Probenäh-Phase geht…da freuen wir uns auch sehr über Freiwillige, die das Schnittmuster testen. Aber jetzt ran an die Werkzeuge und ein DOPPELTES KLAMOTTCHEN zaubern.

DK Sweatshirt Ananas 2

Die Stoffkombination gefällt mir so gut, dass ich mich für die selben Stoffe entschieden habe. Das Sweatshirt nähe ich aus einem leichten Sommersweat in grau meliert. Leider habe ich gerade nur ein hellgraues Bündchen zur Hand, bin aber zu ungeduldig, um mit dem Nähen zu warten bis das bestellte melierte Bündchen im Laden angekommen ist. Die Kombination hat sich aber schon mal bewährt. Die Ananas-Applikation werde ich aus weißem und schwarzem Jersey und H630 Volumenvlies nähen. Berührungsängste beim Applizieren von Jerseys sind überflüssig…mit ein paar einfachen Tricks gelingt das problemlos und sieht einfach besonders weich aus. Aber bevor die Ananas genäht werden kann, muss natürlich ein Entwurf her. Ich habe mich ziemlich genau an die Vorlage gehalten und natürlich auch ein bisserl radiert bis ich die für mich perfekte Form gefunden hatte. Wer nicht selbst zeichnen möchte, findet bestimmt Vorlagen im Internet.

DK Sweatshirt Ananas 3 real

Ich beginne mit dem Ausschneiden der Ananas aus dem H630 Volumenvlies (1). Um ein ganz akkurates Ergebnis zu bekommen und zu verhindern, dass der Jersey sich nach dem Ausschneiden an den Kanten einrollt, bügle ich die Ananas-Teile aus Volumenvlies auf die linke Seite des jeweiligen Jerseys (2) und schneide die Jersey-Teile dann erst zu (3).

DK Sweatshirt Ananas 4

Den weißen Teil der Ananas steppe ich mit einem Rautenmuster ab. Ich bin eine faule Nudel und erspare mir das vorherige Einzeichnen von Hilfslinien. Ich starte einfach mit einer Naht und wähle dafür eine Stichlänge von 2,5 mm. Bei größeren Applikationen würde ich einen längeren Stich wählen. Von der ersten Naht aus nähe ich füßchenbreit alle weiteren Nähte parallel zur ersten. Danach folgen die Nähte im 90 Grad Winkel. Alle Nähte verriegelt ich am Anfang und Ende mit einem Stich (4). Die schwarzen Blätter der Ananas werden nicht abgesteppt (5). Das Volumenvlies sorgt dafür, dass sich der Jersey beim Absteppen nicht verzieht und wenn die Nähte leicht gebogen sind, wirkt die Ananas später besonders plastisch (6). Jetzt noch alle überstehenden Fäden abschneiden und dann geht es schon ganz bald an das Applizieren.

DK Sweatshirt Ananas 5

Vorher schneide ich aus dem grauen Sommer-Sweat Vorder-, Rückteil und Ärmel zu (7), lege die Applikation dann erst mal auf das Vorderteil, um die richtige Position festzulegen (8) und appliziere die Ananas-Teile dann jeweils mit passendem Garn mit einem kleinen, engen Zickzack-Stich. Ich habe mich entschieden das Sweatshirt, gemütlich wie ich bin, mit meiner Overlockmaschine zu nähen. Ich schließe zuerst die vorderen und dann die  hinteren Raglannähte (9).

DK Sweatshirt Ananas 6 real

Ich habe mir angewöhnt Ärmel- und Seitennähte in einem Schritt zu schließen…das mache ich inzwischen gerne auch bei klassischen Ärmeln, weil es so herrlich unkompliziert ist…auch wenn meine Dozentinnen aus dem Studium mit Sicherheit die Augen verdrehen würden…(10). An das Zuschneiden mit dem Rollschneider hingegen kann ich mich nicht so recht gewöhnen, bei Bündchen bietet es sich aber an und ich nutze ein praktisches Patchworklineal zum messen von Hals-, Ärmel und Saumbündchen (11). Jetzt bringe ich die Bündchen noch an die passenden Öffnungen an und muss mal wieder feststellen, wie schnell so ein Kindersweatshirt genäht ist (12).

DK Sweatshiert Ananas 7 real

Da isses…das Habenwollen-Ananas-Sweatshirt. Vielleicht muss auch die tolle Hose ganz bald mal ausprobiert werden. In meinem Stoffschrank liegt nämlich der perfekte Sweat rum.

ZURÜCK