Koko und Dolores Shop
Koko und Dolores Logo

Blog

HOW TO: Urban Turban
2 / 05
2017
Google+
Pinterest

urban-turban-titel

Ich habe vor ein paar Tagen ein Bild von mir mit Turban bei Instagram gepostet. Einige von Euch haben nach einer Wickelanleitung gefragt. Also habe ich hier mal versucht festzuhalten, wie ich mir meinen Urban Turban wickele. Ich sag mal so, grundsätzlich lassen sich dazu alle Stoffe verwenden. In meiner jahrelangen Wickelerfahrung (hihihi) habe ich erkennen müssen, dass unelastische Baumwollen, ohne zu glatte Oberfäche perfekt dafür geeignet sind. Aber im Prinzip kannst Du da ganz kreativ an die Sache gehen, so lange das Stück Stoff groß genug ist. Für alle, die unter Stoff-Anschneide-Phobie leiden…hier handelt es sich um eine wunderbare Zwischenverwendung für Stoffe, wenn man sich noch nicht an die Schere traut, kennen wir ja alle. Ich habe vor einigen Jahren den Turban nahezu täglich getragen, in allen Farben und mit den verschiedensten Mustern kann er so herrlich zu jedem Outfit kombiniert werden.

urban-turban-stoff

Als dann die traumhaften Musseline im Laden angekommen sind, musste ich gleich mal einen Wickeltest vornehmen. Und ich muss sagen, Musselin ist die perfekte Qualität für einen Wickelturban, der ganz ohne Nadeln oder Klammern  auskommt.

bad-hair-day

Also beim nächsten Badhairday, wenn Du das Gefühl von Volumen auf dem Kopf wünschst, obwohl Du kurze Haare hast (siehe meine Frisur), oder einfach weil Du mal was anderes probieren möchtest, trau Dich an den Urban Turban, der mit ein bisschen Übung ruckizucki gewickelt ist. Grundsätzlich lassen sich unter ihm aber alle Haarlängen verbergen.

faltanleitung1

Das Stoffstück sollte quadratisch sein und optimaler Weise nicht kleiner als 120 cm x 120 cm. Falte das Tuch nun zur Hälfte zu einem Dreieck.

faltanleitung-dreieck

Auf der langen Seite des Dreiecks befindet sich nun die Hintere Mitte.

urban-turban-schritt-1

Platziere die Hintere Mitte des Tuchs im Nacken, greife die Ecken, die auf dieser Achse liegen jeweils mit einer Hand und führe sie nach vorne, wo Du sie überkreuzt.

urabn-turban-schritt-2

Du wirst die Enden jetzt jeweils in die andere Hand nehmen, um sie wieder zum Hinterkopf zu führen.  Achte die ganze Zeit auf ausreichend Spannung, damit Dir der Turban später nicht vom Kopf rutscht. Es darf hier etwas eng wirken, lockern lässt er sich im Nachhinein noch problemlos.

urban-turban-schritt-3

Hinten angekommen überkreuzt Du die Seiten erneut und ziehst alles nochmal schön fest.

 

urban-turban-schritt-4

Nachdem Du beide Enden wieder nach vorne gewickelt hast, bindest Du einen Doppelknoten oder bei sehr großen Tüchern eine Schleife. Im Anschluss folgt das Finetuning. Dafür brauchst Du einen Spiegel. Drapiere jetzt alle überstehenden Teile in die Wickelung. Nach einigen Malen Übung, wird Dir das ganz flott gelingen…

urban-turban-schritt-5

Für hinten gilt dasselbe…hier wird einiges an Stoff hervorstehen, den Du ebenfalls in die Wickelung klemmst. Ein Blick in den Spiegel ist auch hier ratsam…aber man bekommt schnell ein gutes Gefühl dafür, wie und wo man die herausstehenden Enden hineinstecken muss.

urban-turban-finishv2

Na und dann einfach freuen!

 

ZURÜCK